Erneuerte Quelle Weidenborn eröffnet

Zahlreiche Gäste hatten sich zur Eröffnung der erneuerten Weidenbornquelle eingefunden.

Unter großer Beteiligung der Öffentlichkeit wurde am Kerbedienstag als krönender Abschluss der Elsheimer Kerb die erneuerte Quelle Weidenborn wieder eröffnet. Neben der neuen Platzgestaltung sticht das runde Becken hervor, das als Tretbecken genutzt werden kann. Auch wurde das alte Geländer entfernt und durch ein neues ersetzt. Ortsbürgermeister Thomas Barth ging in seiner Ansprache auf die Historie der Erneuerung ein: Entgegen der ursprünglichen Planung, für die der Gemeinderat 25.000 EUR im Haushalt genehmigt hatte, wurde das Projekt in völliger Eigenregie der Gemeinde realisiert. Der Bauhof zeichnete hier maßgeblich verantwortlich, mit tatkräftiger Unterstützung durch die ASSE (Aktive Senioren Stadecken-Elsheim). Insgesamt wurden 600 Stunden, rund die Hälfte davon ehrenamtlich, aufgewendet. Somit wurde die gesamte Maßnahme für lediglich 11.500 EUR, weniger als die Hälfte der ursprünglich veranschlagten Kosten, realisiert. Barth dankte dem Bauhofverantwortlichen Jan Tegtmaier ebenso wie den Aktiven Senioren und Harald Baumgärtner, der als Anlieger eine neue selbst gestaltete Bank gestiftet hat, sowie dem NABU-Vorsitzenden Heinz-Georg Horn für die Bereitschaft, einen Teil des NABU-Geländes mitnutzen zu können: "Hier sieht man eindrucksvoll, was Ehrenamt und Gemeinsinn leisten können. Auf diesen neuen Hingucker kann die Gemeinde wirklich stolz sein." Besonders erfreut zeigte sich der Ortsbürgermeister über die Tatsache, dass ausschließlich örtliche Firmen mitgewirkt haben und die vollständige Maßnahme in weniger als 3 Monaten umgesetzt wurde: "Es braucht keinen Beweis mehr zu zeigen, dass dort, wo die Gemeinde alleine wirken kann, Projekte auch zügig fertig werden. Das ist bei Maßnahmen, die die Gemeinde nicht ausschließlich verantwortet, leider nicht der Fall." Danach enthüllten der Ortsbürgermeister gemeinsam mit Jan Tegtmaier und den ASSEn die neu gestaltete Quelle. Im Anschluss an die Eröffnung waren die Gäste zu einem kleinen Umtrunk und guten Gesprächen eingeladen, was diese auch rege nutzten.

(Text: OG, Foto: H. Müller)