Liebe Besucherinnen und Besucher,
ich freue mich, dass Sie den Weg auf die Homepage der Ortsgemeinde Stadecken-Elsheim gefunden haben.

Diese Website soll allen Besucherinnen und Besuchern Informationen und Interessantes über unsere Ortsgemeinde vermitteln und unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger beim Leben in der Gemeinde unterstützen. Für Fragen, Anregungen oder Kritik stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Unsere Ortsgemeinde gehört zum Landreis Mainz-Bingen und ist Teil der Verbandsgemeinde Nieder-Olm, durch die umfangreiche Verwaltungsaufgaben der Ortsgemeinden wahrgenommen werden. Besuchen Sie deshalb für Ihre Fragen und Anliegen auch die Internetseite der VG Nieder-Olm.

Ortsbürgermeister
Thomas Barth


Aktuelles aus der Ortsgemeinde
Kerbemontag ist die Verwaltung geschlossen

Am Kerbemontag, den 24. August 2015 ist die Verwaltung geschlossen. Die Sprechstunde des Ortsbürgermeisters findet ebenfalls nicht statt. Wir bitten um Beachtung.

Thomas Barth
Ortsbürgermeister

Resolution des Gemeinderates der Ortsgemeinde Stadecken-Elsheim

Beeinträchtigung des Sicherheitsgefühls wegen Eigentumsdelikten

Schreiben des Ministers Roger Lewentz August 2015

Schreiben des Ministers Roger Lewentz März 2015

Mutwillige Beschädigung von ehrenamtlicher Arbeit!

Vom 7. auf den 8. August sind wieder Blumenkästen von der Großgassenbrücke in die Selz geworfen worden. Die Ortsgemeinde ist schockiert angesichts dieser mutwilligen Beschädigung, zumal es sich nicht um den ersten Vorfall an dieser Stelle handelt! Die Geranien werden seit Jahren ehrenamtlich gepflegt und sind ein echter Hingucker in der Gemeinde. Es wäre doch schade, wenn die Großgassenbrücke ohne Blumenschmuck auskommen müsste. Wenn Sie etwas gesehen haben oder sonst Hinweise auf die Urheber geben können, wenden Sie sich bitte an den Bauhof (0160/5877112) oder hinterlassen Sie eine Nachricht im Briefkasten der Gemeindeverwaltung.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

Thomas Barth
Ortsbürgermeister

Portstraße anlässlich der Kerb gesperrt!

Anlässlich der Stadecker Kerb vom 21. August bis 25. August 2015 wird – wie üblich – die Portstraße ab Einmündung Bahnhofstraße gesperrt. Die Zufahrt zum alten Ortskern erfolgt über den Ortsringweg.

Ab Samstag, den 22. August 2015, 14.00 Uhr ist die Portstraße für Anlieger komplett gesperrt. Diese Sperrung gilt bis Sonntag- auf Montagnacht 2.00 Uhr. Für Rettungsfahrzeuge wird bei Bedarf eine Durchfahrt gewährleistet.

Wolfgang Ruf
Beigeordneter

Information aus der Gemeinderatssitzung vom 20.07.2015

Aus dem öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung vom 20. Juli 2015 lassen sich folgende Beratungsergebnisse, Beschlüsse und Informationen für die Bürgerinnen und Bürger zusammenfassen:

  1. Einwohnerfragestunde: Es liegen keine Wortmeldung vor.
  2. Änderungssatzung zur Friedhofssatzung vom 17.09.2012 sowie 4. Änderungssatzung zur Satzung über die Erhebung von Friedhofsgebühren vom 17.12.2002: Der Gemeinderat beschließt einstimmig, die Änderung der Friedhofs- und Friedhofsgebührensatzung in der vorgeschlagenen Form.
  3. Gestaltungs- und Erhaltungssatzung: Der Gemeinderat beschließt einstimmig, die Änderungen noch einzufügen und der Einleitung des Beteiligungsverfahrens und der Offenlage zuzustimmen und die Verwaltung mit der Umsetzung zu beauftragen.
  4. Erweiterung Spielplatz Kleinfeld III: Der Gemeinderat beschließt einstimmig, die Fa. Inspirito mit der Realisierung des Baus eines Spieleschiffs auf dem Spielplatz Kleinfeld III unter Eltern- bzw. Anwohnerbeteiligung zum Maximalpreis von € 13.700,-- zu beauftragen.
  5. Beratung und Beschlussfassung des Entwurfs des vorhabenbezogenen Bebauungsplans Gewerbegebiet Elsheim Teil 1 – 3. Änderung vom 11.03.2013: Der Gemeinderat beschließt mehrheitlich , der Einleitung des Beteiligungsverfahrens und der Offenlage zuzustimmen und die Verwaltung mit der Umsetzung zu beauftragen.
  6. Pflege Rasenplatz: Der Gemeinderat beschließt einstimmig, die hälftigen Kosten zur Pflege des Rasenplatzes über € 2.543,31 zu übernehmen und beauftragt die Verwaltung mit der weiteren Abwicklung.
  7. Kunstrasenplatz – Pflege- und Wartungsarbeiten: Der Gemeinderat beschließt einstimmig, die Pflege- und Wartungsarbeiten für maximal € 16.729,-- zu erteilen und die Verwaltung mit der weiteren Abwicklung zu beauftragen.
  8. Mitteilungen / Verschiedenes:
    • Der Vorsitzende teilt mit, dass zwei weitere künstlerisch gestaltete Fenster für die Trauerhalle in Stadecken gespendet werden.
    • Er informiert weiter über einen Termin „Café International“ am 20.09.2015 von 14.00 – 18.00 Uhr. Hier wird allen Asyl-Bewerbern die Möglichkeit einer Zusammenkunft aus Jugenheim, Schwabenheim und Stadecken-Elsheim gegeben. Veranstalter ist die Katholische Kirchengemeinde.
    • Am 19. September 2015 findet der Vorentscheid zur Wahl der Deutschen Weinkönigin statt. Sollte Isabelle Willersinn in die Endausscheidung am 25.09.2015 kommen, dann sind für diese Veranstaltung noch Karten über das Weingut Willersinn zu bekommen.
    • Die Arbeiten am Amtshaus gehen mit Hilfe der ASSE und den Mitarbeitern vom Bauhof gut voran, der Vorbau ist bereits zurückgebaut.
    • Für die Sanierung des Vereinsheims können keine Zuschüsse über die Sportstättenförderung des Landkreises Mainz-Bingen generiert werden, deshalb wird ein Antrag an den Landessportbund Rheinland-Pfalz gestellt.
    • Herr Ruf informiert, dass eine Verkehrsschau mit Vertretern der Kreisverwaltung, der Verbandsgemeinde, dem LBM mit Planer und der Polizei durchgeführt wurde. Begutachtet wurden die Ampelschaltung am Busbahnhof, eine evtl. Erweiterung der 30-Zone in der Schulstraße bis vor zu dem „Mehrgenerationenhaus“, die Fahrbahnsituation in Höhe Schulstraße 21, die Ampelanlage am Mathildenstift. Die Ampelanlage am Mathildenstift soll behindertengerecht umgebaut werden.
    • Der Vorsitzende informiert über die Kerbeeröffnung am Samstag, den 22. August 2015 um 17.30 Uhr im Burghof.
    • Im September/Oktober wird eine Bürgerversammlung zu den Themen „Hiwweltour“ und „Amtshaus – Nutzungsanforderung“ stattfinden. Zuvor wird der Sozialausschuss (Ausschuss für Generationen, Ehrenamt, Kultur und Sport) einberufen.

Thomas Barth
Ortsbürgermeister

Download der Informationeb

Öffnungszeiten der Verwaltung während den Sommerferien

Die Verwaltung ist vom 10. August bis einschließlich 21. August 2015 geschlossen.

Die Sprechstunden des Bürgermeisters finden ebenfalls nicht statt.

Wir bitten um Beachtung.

Thomas Barth
Ortsbürgermeister

Haus des Kindes feiert 15jähriges Bestehen

Mit einem großen Sommerfest feierten am Freitag, 17. Juli Kinder, Eltern, Erzieher(innen) und Freunde das 15jährige Bestehen der Kita Haus des Kindes. Das Fest stand unter dem Motto: „15 Jahre HdK – 15 Aktionen – das wird gefeiert“. Neben einer Hüpfburg und verschiedenen Spiel-Stationen (Kindertanzen, Jonglieren, Riesenseifenblasen und Dosenwerfen) kam natürlich auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Der Elternausschuss dankte den pädagogischen Fachkräften und überraschte die Kinder mit einem kühlen Eis.

Höhepunkt des Fests war, als alle Kinder gemeinsam den Jubiläumstanz aufführten und danach mit Helium gefüllte Ballons in den Himmel steigen ließen und damit gute Wünsche für das HdK verbanden. Ortsbürgermeister Thomas Barth dankte in seinem Grußwort dem HdK-Personal für das tolle Engagement und betonte die Bedeutung der Einrichtung für die Ortsgemeinde. Leiterin Miriam Riedel, die das Haus seit Juli 2014 führt, nutzte die Gelegenheit, das neue Logo des HdK zu präsentieren und ließ die Jubiläums-Aktionen seit Jahresanfang nochmals Revue passieren. Mehr Informationen zum Haus des Kindes finden sich im Internet, unter www.haus-deskindes.eu.

Haus des Kindes

Die Kinder des HdK bei der Aufführung des Jubiläumstanzes

Ortsgemeinde freut sich über Zuwendung aus der Dorferneuerung für die Sanierung des Erdgeschosses des Amtshauses der Burg Stadeck

Mit Freude hat Ortsbürgermeister Thomas Barth die Nachricht von Innenminister Lewentz zur Kenntnis genommen, dass der Förderantrag, den der Gemeinderat einstimmig in seiner Sitzung am 02.02.2015 gestellt hat, durch das Ministerium genehmigt wurde. Dadurch setzt das Land Rheinland-Pfalz Fördermittel in Höhe von 185.400 EUR frei, die 60 %der Gesamtsumme des Bauvorhabens entsprechen.

„Somit leisten wir einen weiteren Beitrag zur Steigerung der Attraktivität unseres historischen Ortskerns von Stadecken“, so der Bürgermeister. Letztlich habe das Nutzungskonzept aus der gemeinsamen Feder von Architekt und Bürgermeister die ADD und das Ministerium überzeugt. „Ziel des Umbaus ist es, und darauf hat der Minister ja auch hingewiesen, die denkmalgeschützte Stadecker Ortsmitte durch generationenübergreifende Maßnahmen zu beleben. Es gibt bereits mehrere Anfragen interessierter Mitbürger(innen) und Initiativen, sich hier ehrenamtlich einzubringen.

Am Ende wird das Erdgeschoss so gestaltet sein, dass sich z.B. eine Krabbel­kinder­gruppe dort ebenso treffen könnte wie eine generationenübergreifende Nähgruppe oder pflegedürftige Senioren zum Tanzcafé. Barrierefreie Zugänge und Sanitäranlagen sowie eine Teeküche werden die Multifunktionalität abrunden. Schließlich soll in gestalterischer Hinsicht die Terrasse aus der Nachkriegszeit abgerissen und eine Freitreppe wieder hergestellt werden“, so Thomas Barth. Wenn der Bauantrag genehmigt ist, wird die Gemeinde zügig mit den Umbauten beginnen. „Wir wollen dann in einer Bürgerversammlung die Baumaßnahme vorstellen und die geplante Nutzung diskutieren. Diese wird dann in den Gremien zu beraten und zu beschließen sein.“, so der Ortschef abschließend.

Text und Bild: Thomas Barth

Öffnungszeiten der Verwaltung und Sprechzeiten des Bürgermeisters

Ab der 38. KW ändern sich die Öffnungszeiten der Verwaltung und die Sprechstunden des Ortsbürgermeisters Thomas Barth wie folgt:

Öffnungszeiten der Verwaltung Montag, Mittwoch, und Freitag: von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr Mittwoch: von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Sprechstunden des Bürgermeisters Montag: 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr Mittwoch: 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Abonnieren Sie den Newsletter Stadecken-Elsheim "aktuell"
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Internet und die digitale Welt halten weiter Einzug in Behörden und Verwaltungen und tragen durch die Verringerung des administrativen Aufwands zu einem besseren Kundenservice und zur Vereinfachung der Abwicklung notwendiger Behördengänge bei. Diese Entwicklung macht sich auch in der Kommunikation zwischen Verwaltung und den Bewohnerinnen und Bewohnern unserer Ortsgemeinde  bezahlt.

Obwohl erfreulicher Weise unsere  Internetseite www.stadecken-elsheim.de intensiv besucht wird und die umfangreichen Online-Services  bereits von zahlreichen Interessenten genutzt werden, fehlt auch Ihnen sicherlich manchmal die Zeit, sich regelmäßig auf der Webseite der Gemeinde zu informieren. Die Gemeindeverwaltung hat deshalb Ihren Newsletter „Stadecken-Elsheim aktuell“ wieder aufgelegt und möchte Sie zukünftig noch schneller, noch aktueller und noch ausführlicher über wichtige Verwaltungsangelegenheiten per E-Mail informieren. Ob wesentliche Gemeindevorhaben,  Gemeinderatsbeschlüsse  oder interessante Neuigkeiten, mit dem Newsletter „Stadecken-Elsheim aktuell“ halten wir Sie immer auf dem Laufenden. Zahlreiche Einwohner sowie Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe nutzen bereits diesen Service.

Dazu ist es notwendig, dass die Gemeinverwaltung über Ihre E-Mailadresse verfügt. Unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorschriften haben wir unter www.stadecken-elsheim.de/newsletter.htm ein Formular vorbereitet, mit dem Sie sich problemlos in die Verteilerliste für den Newsletter eintragen können und der Verwendung Ihrer Adresse durch die Gemeindeverwaltung zustimmen. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um sich über wichtige Gemeindeangelegenheit zu informieren und am Leben in unserer Ortsgemeinde teilzunehmen. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit abmelden. Ihre Daten werden automatisch gelöscht.

Ihr Ortsbürgermeister
Hermann Müller